Link verschicken   Drucken
 

Material-/Tooltipps

Für den Unterricht in der digitalen Welt gibt es verschiedene Online-Formate: Portale mit nützlichen Infos, Apps, Tutorials, Homepages diverser Initiativen, Kommunikationsformate und vieles mehr.  Wir wollen mit der nachfolgenden Liste keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben. Möchten Ihnen aber auch ein paar gute, erprobte, vertrauenswürdige Seiten und Adressen vorstellen, um Ihre Arbeit zu bereichern. Manchmal finden Sie gleiche Angebote auch in mehreren Zusammenstellungen, die wir aber in unsere Liste aufgenommen haben, da sie sich inhaltlich auch immer wieder unterscheiden. Wenn Sie noch weitere gute Seiten kennen, dann melden Sie sich gerne bei uns. Unsere Daten finden Sie unter "Kontakt".

 

 

 

Wir_bleiben_schlau

Auf Initiative des Bundesbildungsministeriums (BMBF) und der MINT-Arbeitsgruppe der Kultusministerkonferenz (KMK) haben sich 50 MINT-Akteure, unterstützt von den Bundesländern, zur „Allianz für MINT-Bildung zu Hause“ zusammengeschlossen, um trotz der bundesweiten Schulschließungen außerschulische digitale Lehrangebote bereitzustellen. Weitere Informationen finden Sie hier.

MINT-Regionen sind regionale Netzwerke zur Stärkung der naturwissenschaftlich-technischen Bildung. In ihnen arbeiten wichtige Akteure – von Kindergärten über Schulen und Hochschulen bis zu Unternehmen, Stiftungen, Vereinen und Verwaltungen – eng zusammen und stimmen ihre Angebote aufeinander ab. Zu den Netzwerkangeboten gehört auch die Seite MINT@home mit vielen nützlichen Links, z.B. zu Webinaren,  zu online Experimentiermaterial oder zu Kommunikations-Tools.
Die Körber Stiftung und der Stifterverband unterstützen dieses Projekt.


 

LOGO_MINT_regionen
Roberta_Initiative

Roberta® Initiative: Die Initiative »Roberta® – Lernen mit Robotern« hat nicht nur kostenloses Material und Online-Angebote für Lehrkräfte, sondern auch für Lernende – bereits ab der Grundschule. Hier kann man auch ganz ohne Roboter programmieren. Weitere Informationen finden Sie hier.

Haus der kleinen Forscher:
Die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" engagiert sich bundesweit für frühe Bildung in den MINT-Bereichen mit dem Ziel, Kinder stark für die Zukunft zu machen und zu nachhaltigem Handeln zu befähigen. Das Fortbildungsangebot beinhaltet auch Online-Kurse für Pädagoginnen und Pädagogen, die mit Kindern im Alter von drei bis zehn Jahren arbeiten. Für Kinder gibt es eine eigene Forscher-Website.

LOGO_Kleine_Forscher
nawitas

NaWiT AS ist ein Kooperationsprojekt der Universität zu Köln und des Ministeriums für Schule und Bildung in Zusammenarbeit mit der Deutschen Telekom-Stiftung. Hier werden erprobte, fortbildungstaugliche Konzepte und Materialien für die schulinterne Unterrichtsentwicklung bereitgestellt. Außerdem unterstützt NaWiT AS die Grundschulen bei der Entwicklung eines kompetenzorientierten naturwissenschaftlich-technischen Sachunterrichts. Weitere Informationen finden Sie hier.

Das Team von NaWiT AS hat die Osterferien genutzt und lehrplankonforme Materialpakete für das Distanzlernen im Sachunterricht entwickelt. Zum Material geht es hier.

Bei der Werkzeugkiste handelt es sich um eine sehr große Sammlung verschiedenster digitaler Bildungsmaterialien. Dabei werden Inhalte thematisch zusammengefasst und ein Überblick über entsprechende digitale Angebote gegeben, auf die direkt verlinkt wird. Die Zusammenstellung wurde im Sinne der OER (Open Educational Resources) als freies Bildmaterial erstellt. Die Lizenz erstreckt sich dabei nicht auf das Material Dritter. 
Die Werkzeugkiste von Mechthild Wiesmann vom Zentrum für LehrerInnenbildung (ZfL) der Universität zu  Köln steht unter der Lizenz CC-BY-SA 4.0 über https://bit.ly/3anPfjg

 

Die_Werkzeugkiste
Wir_lernen_online

Diese  Beta-Version von „Wir lernen online“ ist  eine Open-Education-Plattform für Lernende, Lehrerkräfte und Entwickler und Entwicklerinnen. Lehr- und Lernmaterial für das Homeschooling, Hilfestellungen und Tools wurden gesammelt. Empfehlungen für den digitalen Unterricht stehen ebenfalls zur Verfügung. Das Projekt von Wikimedia Deutschland e. V. und edu-sharing.net e. V. soll die digitale Infrastruktur stärken, um Schulen schnell beim digitalen Homeschooling zu unterstützen. Dieses Projekt wird durch ein Nothilfe-Programm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung ermöglicht.

CALLIOPE: „Digitale Souveränität und Spaß beim Coden.“ Mit dieser Vision wollen die Macher und Macherinnen des Mini Calliopes das Programmieren kinderleicht an Kinder, Lernende, Eltern und Lehrkräfte vermitteln. Es gibt eine Einführung in den Minicomputer, Programmier-Ideen und Online-Fortbildungen für Lehrkräfte. Für die Programmierung stehen verschiedene Editoren zur Verfügung, die alle einfach erklärt werden und sofort anwendbar sind. Weitere Informationen finden Sie hier.

LOGO_Calliope
LOGO_Esero

ESERO (European Space Education Resource Office):
stellt Lehrkräften kostenlose Lernmaterialien für den „Unterricht Zuhause“
zur Verfügung. Dabei handelt es sich um Lernvideos, Augmented Reality Anwendungen und Arbeitsblätter, die durch didaktische Kommentare und weitere Hintergrundinformationen unterstützt werden. Weitere Informationen finden Sie hier.
 

Deutscher Bildungsserver: In einem Dossier (über den Unterpunkt „ Lernen mit Unterrichtsfilmen“) wurden Empfehlungen für das multimediale Lernen zusammengestellt und direkt auf die entsprechenden Seiten verlinkt. Dazu zählt zum Beispiel die Mediathek des FWU Institut für Film und Bild in Wissenschaft und Unterricht. Ein weiteres Beispiel ist die Plattform „Planet Schule“, ein gemeinsames Angebot von SWR und WDR, das begleitend zu den Sendungen des Schulfernsehens Text-, Bild-, Audio- und Videomaterialien sowie einen Wissenspool anbietet. Weitere Informationen finden Sie hier.
 

LOGO_Deutscher_Bildungsserver
LOGO_Science_on_Stage

Science on stage:
In internationalen Arbeitsgruppen entwickeln MINT-Lehrkräfte Unterrichtsmaterial, das kostenlos weiterverbreitet wird. Die Aktivitäten und Projekte zielen darauf ab, MINT-Lehrkräfte in ihrer beruflichen Weiterentwicklung und der Gestaltung ihres Unterrichts zu unterstützen und sie zu inspirieren. Zu den Aktivitäten zählen: Fortbildungen,  science-on-stage Festivals, Stammtische, Projekte, Wettbewerbe, Austauschprogramme. Zu den Unterrichtsmaterialien gehört auch eine weiterführende Link-Sammlung für Lehrkräfte zu weiteren Anbietern von Online-Angeboten. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

 

Scientix – Die Gemeinschaft für naturwissenschaftliche Bildung in Europa:
Scientix fördert und unterstützt die europaweite Zusammenarbeit zwischen MINT- (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) Lehrkräften, Bildungsforschern, Entscheidungsträgern
Das Scientix-Projekt wird von Horizon 2020, das Programm für Forschung und Innovation der Europäischen Union, gefördert. Weitere Informationen finden Sie hier.

LOGO_Scientix
LOGO_OER-Info

OER-Info: Die Informationsstelle stellt Informationen aus dem Bereich OER (Open Educational Resources) zur Verfügung. Auf der Internetseite kann man Informationen zu best practice Beispielen und jede Menge Material für die vier Bereiche: Schule, Hochschule, Berufsbildung und Weiterbildung erhalten. Die Koordination erfolgt über– DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation. Weitere Informationen finden Sie hier.

ViSchool: Von zwei Mitarbeiterinnen der Deutschen Telekom entwickelt: Bei ViSchool können Lehrkräfte digitale Lerneinheiten  anderer Lehrkräfte kostenlos für ihren Unterricht nutzen oder anpassen. Schüler und Schülerinnen können Videos und Lerneinheiten mit AHA!, COOL! oder WIRKT! bewerten. Ein sog. Portalnavigator, mit jeweils kurzem Steckbrief zu den Inhalten des Portals, ergänzt das Angebot. In Kürze finden Lehrkräfte auf Vischool.de auch die Möglichkeit, ihrer Klasse in geschützter Umgebung online Arbeitsaufträge zu erteilen und individuelles Feedback zu empfangen und zu geben Weitere Informationen finden Sie hier.


 

vischool-logo2jpg
LOGO_IT_School

IT@School /Robotik4Kids: Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Deutschen Telekom haben die soziale Initiative IT@School gegründet. Sie begleiten ehrenamtlich Schulen auf dem Weg in die Digitalisierung und vermitteln die notwendigen Kompetenzen für das digitale Zeitalter. Außerdem veranstalten sie Coding&Robotik4Kids Events in ganz Deutschland. Auf der Homepage gibt es unter „Digitale Schule“ eine Zusammenstellung digitaler Lernangebote. Weitere Informationen finden Sie hier.

Komm mach MINT: Der Nationale Pakt für Frauen in MINT-Berufen "Komm, mach MINT" ist die einzige bundesweite Netzwerk-Initiative, die Mädchen und Frauen für MINT-Studiengänge und -Berufe begeistert. 
Mit eigenen Seiten für Schülerinnen, Studentinnen, Eltern und Unternehmen/Organisationen werden viele Anregungen und Informationen präsentiert. Für Lehrkräfte gibt es Unterrichtsmaterialien und eine Linkliste zu weiteren Anbietern. Weitere Informationen finden Sie hier.

LOGO_Komm_mach_MINT
LOGO_APP_CAMPS

APP CAMPS: Hier finden Lehrkräfte kostenloses digitales Material zu 12 Themen: App Entwicklung, HTML & CSS, Scratch, Calliope mini, Rund um Daten, Apps mit Javascript, Datenbanken und SQL, Python, Medienkompetenz, Künstliche Intelligenz, Grundlagen Informatik, Wunderkiste. In 2019 haben bereits 180 000 Schülerinnen und Schüler ihre Programmierkompetenzen mit dem Material erweitert.  Weitere Informationen finden Sie hier.

Das Ministerium für Schule und Bildung NRW (MSB) hat in Zusammenarbeit mit der Qualitäts- und UnterstützungsAgentur – Landesinstitut für Schule (QUA-LiS NRW) und der Medienberatung NRW eine Sammlung erstellt, in der nützliche Tipps und Angebote für das Distanzlernen zu finden sind. Es wurden nur solche Angebote aufgenommen,  die qualitativ hochwertig sind und kostenlos zur Verfügung stehen. Die Angebote werden u.a. auch nach Fächern sortiert aufgeführt. Die Liste wird fortlaufend aktualisiert.

Bildungsportal_NRW
Dt_Telekom_Stiftung

Mit dem Projekt „Digitales Lernen Grundschule“ unterstützte die Deutsche Telekom Stiftung in den Jahren 2015 bis 2019 zwei Pädagogischen Hochschulen und vier Universitäten dabei, Konzepte für den produktiven Einsatz digitaler Technologien im Grundschulunterricht und im Grundschulalltag zu entwickeln und für die Lehrkräfteaus- und -fortbildung bereitzustellen. Dabei sind 38 Konzepte für den Einsatz digitaler Medien im Grundschulunterricht und Grundschulalltag entwickelt und in einer Broschüre zusammengefasst worden. Weitere Informationen finden Sie hier.

Lehrer-online: Der App-Hefter
Der App-Hefter listet für den Bildungsbereich geeignete Apps auf, ordnet sie dem SAMR-Modell zu und gibt Tipps für den Einsatz im Unterricht.  Mit Hilfe des SAMR-Modells wird erklärt, wie digitale Werkzeuge den Unterricht gestalten, ergänzen und verbessern können. Der Beitrag entstand im Rahmen des von der Deutschen Telekom Stiftung geförderten Projekts "Berufsschule digital". Weitere Informationen finden Sie hier.

lehrer-online
 

img1

img2

img3

img4

 
 
 

Gefördert durch:

 

 

Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Degitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen - Logo

 

Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen - Logo

 

Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen - Logo