Link verschicken   Drucken
 

Open Roberta Coding Hubs

P1000781
P1000810

In den Open Roberta Coding Hubs haben Kinder und Jugendliche außerhalb der Schule die Möglichkeit, die Grundlagen im Programmieren zu erlernen.


Der Rhein-Sieg-Kreis hat nun in Kooperation mit dem Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS zwei dieser Programmier-Zentren eingerichtet.
Im Jugendzentrum Much und im Offenen Treff Swisttal können junge Menschen in die digitale Welt einzutauen und spielerisch Geräte wie den EV3-Roboter von LEGO Mindstorms® oder den Mikrocontroller Calliope mini programmieren. Dieser sogenannte „Einplatinencomputer“ wurde insbesondere für Bildungszwecke entwickelt.
Speziell geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Einrichtungen unterrichten die "zukünftigen IT-Fachleute" fortlaufend in kleinen Gruppen bis zu 10 Teilnehmern.

 

Das Regionale Bildungsbüro mit seinem zdi-Netzwerk:MINT im Rhein-Sieg-Kreis begleitet und unterstützt die Einrichtungen der offenen Jugendarbeit bei der Umsetzung.

 

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der Initiative "Roberta - Lernen mit Robotern":

https://www.roberta-home.de

https://lab.open-roberta.org

 

Anprechpartnerin für das Projekt:
Bettina Wallor
Rhein-Sieg-Kreis
Regionales Bildungsbüro
Kaiser-Wilhelm-Platz 1, 53721 Siegburg
Telefon: 02241 / 13-2765
Telefax: 02241 / 13-3677
E-Mail:

 

img1

img2

img3

img4

 
 
 

Gefördert durch:

 

 

Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Degitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen - Logo

 

Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen - Logo

 

Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen - Logo