MINTeinander Kräfte und Gleichgewicht

Das Projekt MINTeinander – eine Initiative der Deutsche Telekom Stiftung - zielt darauf ab, die Motivation und die Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen in MINT-Fächern systematisch und als Spiralcurriculum aufeinander aufbauend zu entwickeln - vom Kindergarten über die Grundschule bis in die weiterführende Schule. Damit dies gelingen kann, müssen die Bildungseinrichtungen mit Lehr- und Lerninhalten arbeiten, die altersgerecht angelegt und aufeinander abstimmt werden. Im Auftrag der Stiftung haben Experten unter der Leitung von Prof. Dr. Kornelia Möller (Universität Münster) derartige Inhalte entwickelt. Materialsammlungen und didaktisches Begleitmaterial zum Thema  (1) Magnetismus, (2) Schwimmen und Sinken und (3) Kräfte und Gleichgewicht unterstützen Fachkräfte und Pädagogen dabei, Bildungsinhalte in Kita und Schule aufeinander aufbauend zu vermitteln.

In diesem Jahr (2021) wurd das dritte und letzte Modul "MINTeinander - Kräfte und Gleichgewicht" eingeführt. In einer Online-Schulung erhielten Erzieher, Erzieherinnen und Lehrkräfte aus bereits bestehenden Verbünden eine ganztägige Fortbildung zu folgenden Themenschwerpunkten:

  • Einführung in das MINTeinander Spiralcurriculum Kräfte und Gleichgewicht
  • Vorstellung des Curriculums der jeweiligen Bildungsstufe
  • Einblick in das Spiralcurriculum der jeweils anderen Stufen
  • Aussprachen zum Gesamtcurriculum, zum stufenspezifischen Curriculum und zur Implementation

Die Schulung wurde von Frau Prof. Möller und Experten aus allen Bildungsstufen (Prof. Hardy, Prof. Leuchter, Prof. Labudde, Dr. Rösch und H.P Wyssen) durchgeführt.

 

Die Materialien zu den drei Themenbereichen (1) Magnetismus, (2) Schwimmen und Sinken sowie (3) Kräfte und Gleichgewicht wurden teils in Kooperation mit Lehrbuchverlagen, teils als Open Educational Resources (OER) veröffentlicht und können auf der Seite der Dt. Telekom Stiftung heruntergeladen werden.

 

Das zdi-Netzwerk unterstützt Verbünde aus Kita-Grundschule-weiterführende Schule bei der Anschaffung und Umsetzung der Materialien. Auch, wenn sie nicht an der Schulung teilgenommen haben.

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt auf:

 

Ansprechpartnerin für das Projekt:

Bettina Wallor

Rhein-Sieg-Kreis
Regionales Bildungsbüro
Kaiser-Wilhelm-Platz 1, 53721 Siegburg
Telefon: 02241 / 13-2765
Telefax: 02241 / 13-3677
E-Mail: