zdi-BSO-MINT-Angebote

Angebote zur vertieften Berufs- und Studienorientierung

Wir freuen uns, dass es auch in diesem Jahr wieder Gelder für die kostenlose Durchführung des zdi-BSO-MINT-Programmes für Lernende ab Klasse 7 aller weiterführenden Schulen im Rhein-Sieg-Kreis gibt. Schulen können auf ein breites Kursangebot von Partnern des zdi-Netzwerkes (Universitäten, Hochschulen, andere Bildungseinrichtungen, Unternehmen) zurückgreifen. Die Angebote können in Präsenz oder digital stattfinden.

Gerne beraten wir Sie bei der passgenauen Wahl für Ihre Schule.

Die Beantragung einer Maßnahme für Ihre Schule läuft nach folgendem Schema ab:
•    Anfrage beim Maßnahmeträger, ob freie Kapazitäten vorhanden sind.
•    Einreichen des Formulars „Antragstellung einer zdi-BSO-MINT-Maßnahme“ bei
•    Erst wenn Sie eine offizielle Mittelreservierung oder Mittelzusage erhalten, können Sie die Maßnahme kostenlos buchen.
Des Weiteren müssen Sie ein paar Formalitäten vor, während und nach der Durchführung einhalten. Dazu zählen die Anmeldeerklärungen der Lernenden, die TN-Listen und die Durchführung der Evaluation durch die Lernenden.

Wenn alle diese Formalitäten seitens der Schule erfüllt sind, können die Mittel an die Maßnahmeträger ausgezahlt werden!

Alle Formulare finden Sie auf unserer Homepage.

 

LOGO_DMBII

Deutsches Museum Bonn

Das Deutsche Museum Bonn bietet für Schülerinnen und Schüler ein breites Spektrum an Maßnahmen im Rahmen von zdi-BSO-MINT an. Vom 3-D-Druck über die Videoproduktion bis hin zur Laborküche können die Jugendlichen in den verschiedenen Bereichen experimentieren und forschen.

Einen Einblick in die Workshops bietet ein Video zum MINT-Workshop "Die Milch machts"

Nähere Informationen zur Terminierung und Durchführung der einzelnen Maßnahmen erhalten Sie direkt beim Deutschen Museum Bonn.

 

Caesar

Das Schülerlabor am MPI für Neurobiologie des Verhaltens – caesar
Das Max-Planck-Institut für Neurobiologie des Verhaltens – caesar bietet mit interaktiven und spannenden Experimenten einen realistischen Einblick in die Welt der neurowissenschaftlichen Forschung und was es heißt, als Wissenschaftler*in zu arbeiten. Das Ziel ist es, für Wissenschaft und Forschung zu begeistern und zu inspirieren! Das Angebot kann auch als online-Workshops gebucht worden.

Schauen Sie sich die Kurzvorstellung an und informieren Sie sich auf der Homepage des Schülerlabors.

 

 

 

.

MILeNa-Programm zur

MINT-Lehrkräfte-Nachwuchsförderung

Lehrkräfte gestalten Zukunft. Und haben einen erfüllenden und wichtigen Beruf. Trotzdem fehlen gerade in den MINT-Fächern dringend Nachwuchskräfte.
Das MILeNa-Programm zur MINT-Lehrkräfte-Nachwuchsförderung hat das Ziel, Schülerinnen und Schüler, die sich  für den Lehrberuf in einem MINT-Fach interessieren, zu fördern und zu einer bewussten Studienentscheidung beizutragen. Im Rahmen des zdi-BSO-MINT-Programms findet in den Herbstferien ein dreitägiger Workshop statt.

… mehr erfahren

 

Angebote

fe:male Innovation Hub

Zwei- bis Fünf-Tages Onlineworkshops

Für Schüler:innen ab Jahrgangsstufe 7

DIGITALE BILDUNG
Junge Menschen werden für digitale Technologien begeistert und durch Gestaltung eigener Projekte dafür befähigt. So wird der Zugang zu MINT-Berufen und eine neue Erlebniswelt geschaffen und neue Perspektiven in der Digitalwirtschaft und Social Entrepreneurship aufgezeigt.
Weitere Informationen hier

Online-shop

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg bietet mit den Maßnahmen "Schokolade - Von der Bohne zur Tafel" und "Kaffee - Eine chemische Delikatesse"  Einblicke in die Produktion von Kaffee bzw. Schokolade. Die Lernenden lernen die technischen Produktionsabläufe kennen, untersuchen Proben im chemisch/verfahrens-technischen Labor und lernen Berufsbilder wie Chemiker/in, Verfahrenstechniker/in, Biologe/Biologin

kennen.

Nähere Informationen erhalten Sie bei Herrn Krause von der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

KölnPub

Einmal Forscherin oder Forscher sein!

KölnPUB e. V. bietet Laborkurse zur modernen Biotechnologie an. Jeder angebotene Kurs besteht aus einem Experiment, das speziell für Schulklassen ausgearbeitet wurde. Zur Vorbereitung auf den Kurs erhalten die Lehrerinnen und Lehrer der Klassen ein ausführliches Skript zum Versuch.

Die Schülerinnen und Schüler arbeiten in einem professionell ausgestatteten Labor. Die eingesetzten Geräte könnten auch in einem Forschungslabor einer Universiät oder einer Firma stehen. Schauen Sie sich das Angebot in Ruhe an. Sie können dieses nach Rücksprache mit dem zdi-Netzwerk buchen.

Just science

zdi-Schülerlabor JUST SCIENCE
JUST SCIENCE bietet Lernenden Experimente zu verschiedenen Themen-gebieten in der Molekularbiologie und Biochemie an. In unserem Labor im Rechtsrheinischen Technologie und
Gründerzentrum in Köln-Kalk bekommen die Teilnehmenden einen Einblick in den
Laboralltag im Berufsfeld Biowissen-schaften. Die Angebote können Sie nach Rücksprache mit dem zdi-Netzwerk kostenlos buchen. Sollte es für einen Schulkurs nicht möglich sein, eine Exkursion durchzuführen, kommt das JUST SCIENCE-Team auch gerne in die
Schulen und bringt die Materialien und Geräte mit.
Nähere Informationen zu den einzelnen Experimenten finden Sie unter https://www.justscience.de

Biologie hautnah

In dem Projekt Biologie-hautnah der Uni-Bielefeld haben interessierte Schulklassen die Möglichkeit, Phänomene der Biologie durch Experimente hautnah zu erleben,  indem sie handlungs- und motivationsorientierte Experimente selbstständig durchführen.

Die online-Veranstaltungen sind in Form von Tagesworkshops organisiert und können von Schulklassen nach Rücksprache mit dem zdi-Netzwerk gebucht werden. Die Anmeldung für einen der Workshops erfolgt dann per E-Mail.

 

JuLab

Experimentiertag Simulationsrechnen   - ein Tag im Forschungszentrum Jülich

Um sich der Bedeutung des Supercomputings in der Wissenschaft zu nähern, vervollständigen die Lernenden ein Simulationsprogramm, welches die Bewegung eines Federpendels aus den Anfangsbedingungen numerisch berechnet, indem diese die physikalischen Formeln der Bewegungsgleichung in die Programmier-sprache Phyton „übersetzen“. Das Experiment wird von den Lernenden anschließend selbstständig durchgeführt, mit Hilfe einer Videoanalyse untersucht und das Ergebnis mit der Prognose verglichen. Hierbei wird der Modellierungsprozess in der Wissenschaft besonders deutlich.